Anorektale Fehlbildungen / Morbus Hirschsprung / Obstipation


Leitung

Dr. med. Peter Esslinger

Leitender Arzt Kinderchirurgie

Facharzt FMH für Kinderchirurgie


Fachgebiet

Dieses umfasst die verschiedenen Formen von Fehlbildungen im Bereich des Enddarms (sogenannte anorektale Fehlbildungen) und die Innervationsstörungen des Darmes, insbesondere den Morbus Hirschsprung (Aganglionose). Die Abklärung bedarf spezifischer Untersuchungen, die zum Teil ambulant durchgeführt werden können, inklusive der analen Druckmessung (Rektummanometrie). Die Behandlung und operative Korrektur dieser Fehlbildungen ist komplex und erfordert eine kontinuierliche Weiterbetreuung bis zum Übergang ins Erwachsenenalter.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Abklärung und Therapie von Stuhlentleerungsstörungen (Obstipation).


Angebot

Ambulante Abklärung und Diagnostik, Rektummanometrie.

Das gesamte Spektrum der operativen Therapie wird angeboten. Dies umfasst die Durchzugsoperationen bei anorektalen Fehlbildungen (Posteriore Sagittale Anorekto-Plastie nach Pena: PSARP) und beim Morbus Hirschsprung (Transanale endorektale Durchzugsoperation nach de la Torre).


Sprechstunden

Sprechstunde Montag und Donnerstag

Anmeldung: Oberarzt-Sekretariat
Telefon 041 205 32 47
Fax 041 205 32 49
E-Mail 


Weiterempfehlen:


© 2017 Kinderspital des Luzerner Kantonsspitals (LUKS)
Luzerner Kantonsspital | Kinderspital | 6000 Luzern 16
Telefon 041 205 31 66 | Impressum