Chirurgie der Haut / plastische Chirurgie / Verbrennungen / Handchirurgie


Leitung

Dr. med. Peter Esslinger

Leitender Arzt Kinderchirurgie

Facharzt FMH für Kinderchirurgie


Michael Seeger

Spitalfacharzt Kinderchirurgie


Fachgebiet

Diese Spezialsprechstunde umfasst die Beurteilung und Behandlung von Fehlbildungen und (posttraumatischen) Veränderungen der Haut und Unterhaut sowie der Hände. Ebenso gehören dazu die Beurteilung und Behandlung von Muttermalen (Pigmentnaevus) und von Gefässtumoren und Gefässfehlbildungen wie zum Beispiel infantile und kongenitale Hämangiome, Naevus flammeus, Lymphangiome und arteriovenöse Fehlbildungen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der akuten und langzeitlichen Betreuung von Verbrühungs- und Verbrennungsverletzungen sowie der Narbenbehandlung (chirurgisch und nicht-operativ).

Heutzutage sind viele Kinder (und deren Eltern) infolge von Abstehohren geplagt. Wir bieten eine Beratung an und können bei entsprechender Indikation und auf Wunsch auch die Ohrkorrektur durchführen. Diese ist im Prinzip in jedem Alter möglich, am sinnvollsten aber erst nach dem 5. Lebensjahr durchzuführen. Der Eingriff findet ambulant oder stationär in Narkose statt.

Alle Beurteilungen und Behandlungen finden in enger Zusammenarbeit mit den angrenzenden Fachbereichen und Kliniken sowie nicht-ärztlichen Behandlungsspezialisten des Kinderspitals und des Luzerner Kantonsspitals statt (u. a. Pädiatrie, Handchirurgie, Plastische Chirurgie, Physiotherapie, Ergotherapie).


Angebot

Es wird das gesamte Spektrum der Diagnostik sowie der nicht-operativen (konservativen) und der operativen Behandlung angeboten.

Die Behandlungsoptionen im Bereich der Gefässtumoren und Gefässfehlbildungen umfassen operativ die Lasertherapie und die Kryotherapie, medikamentös die Therapie mit Propranolol (Beta-Blocker), die Verödungstherapie (OK432) und die Kompressionstherapie. Eine frühzeitige Vorstellung empfehlen wir bei

  • Hämangiomen an kritischer Lokalisation (Gesicht, Hände, Füsse, Genitale)
  • Hämangiomen mit rascher Grössenzunahme oder mehr als 5 Hämangiomen
  • Gefässfehlbildungen

Im Bereich der Beurteilung und Behandlung von Handfehlbildungen und Funktionsstörungen umfasst das Angebot die Beurteilung und die ergonomische, physiotherapeutische und operative Behandlung von

  • Fingerfehlbildungen inklusive überzähligen Fingern (Polydaktylie) und zusammengewachsenen Fingern (Syndaktylie)
  • Versorgung von Hand- und Sehnenverletzungen (Akut- und Langzeitbehandlung)

Beim Eingriff der plastischen Ohrkorrektur bei Abstehohren handelt es sich um keine Pflichtleistung der Krankenkassen; diese zeigen sich aber bei Kindern meist bereit, einen Teil der Kosten zu tragen.


Sprechstunden

Med. pract. Michael Seeger, Oberarzt
Sprechstunde Mittwoch und Freitag

Dr. med. Peter Esslinger, Leitender Arzt
Sprechstunde für Abstehohren, Montag und Donnerstag

 

Anmeldung: Oberarzt-Sekretariat
Telefon 041 205 32 47
Fax 041 205 32 49
E-Mail 


Weiterempfehlen:


© 2017 Kinderspital des Luzerner Kantonsspitals (LUKS)
Luzerner Kantonsspital | Kinderspital | 6000 Luzern 16
Telefon 041 205 31 66 | Impressum