Diabetologie/Endokrinologie


Leitung

Dr. med. Paolo Tonella

Leitender Arzt Diabetologie / Endokrinologie

Facharzt FMH für Kinder- und Jugendmedizin

Schwerpunkt Diabetologie / Endokrinologie


Fachgebiet

Die Endokrinologie befasst sich mit Hormonen (Stoffen), die im menschlichen Körper für die Aufrechterhaltung vieler Funktionen und Gleichgewichte verantwortlich sind. Die Hormone werden in Drüsen produziert, zum Beispiel in der Hirnanhangsdrüse, der Schilddrüse, der Bauchspeicheldrüse, den Nebennieren, den Geschlechtsdrüsen und anderen.

Störungen in der Funktion einer Drüse können angeboren oder erworben sein. Sie zeigen sich oft als Über- oder Unterproduktion, und oft gerät dadurch der Körper in seiner Funktionsweise aus dem Gleichgewicht. Am häufigsten befassen wir uns in der Sprechstunde mit Störungen des Wachstums (Klein- und Grosswuchs) und der Pubertät (vorzeitig oder verzögert) sowie mit Über- oder Unterfunktionen der Schilddrüse oder der Nebennieren. Seltenere Krankheitsbilder wie zum Beispiel angeborene Störungen der Schilddrüse, Nebenniere und Geschlechtsdrüsen sowie der Hirnanhangdrüse und des Knochenstoffwechsels gehören ebenfalls zu unserem Wirkungsbereich.

Die Diabetologie umfasst die Behandlung und Langzeitbetreuung von zuckerkranken Kindern (Diabetes mellitus). Am häufigsten kommt bei Kindern und Jugendlichen der sogenannte Typ-1-Diabetes vor. In unserer Sprechstunde behandeln wir aber auch Patienten mit selteneren Diabetes-Formen wie zum Beispiel Typ 2 (im Jugendalter), MODY oder mitochondriale Formen.


Angebot

Wir bieten eine kindergerechte Abklärung und Behandlung sowie Langzeitbetreuung gemäss den internationalen Richtlinien und Empfehlungen an. Wir sind spitalintern, national und international innerhalb der Fachgesellschaften sehr gut vernetzt, was die Qualität der Betreuung auch von Kindern mit seltenen, herausfordernden Krankheiten garantiert.

Wir führen eine Diabetes-Sprechstunde und betreuen zuckerkranke Kinder mit unserem Team, das aus Diabetologen, Diabetes- und Ernährungsberatern sowie bei Bedarf auch Psychologen und Sozialarbeitenden besteht.

Bei Jugendlichen, die eine Langzeitbetreuung oder -behandlung auch im Erwachsenenalter benötigen, bieten wir eine Transitionssprechstunde an, um den Wechsel zum Erwachsenenspezialist optimal und persönlich zu gestalten.


Sprechstunden

Dienstag bis Freitag, 08.00–18.00 Uhr

An Wochenenden und Feiertagen bleibt die Tagesklinik geschlossen.


Anmeldung/Zuweisung

Sekretariat Tagesklinik

Montag bis Freitag, 09.00–12.00 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Telefon 041 205 32 09
Fax 041 205 32 36

E-Mail  


Weiterempfehlen:


© 2017 Kinderspital des Luzerner Kantonsspitals (LUKS)
Luzerner Kantonsspital | Kinderspital | 6000 Luzern 16
Telefon 041 205 31 66 | Impressum